Verkehr

2014 2015 2016 2017 2018 Δ%
 
Personenverkehr – Angebot
 
Zugkilometer
Mio. Fzkm 147,2 148,6 151,8 150,6 147,5 -2,1

Zugkilometer

Inklusive Buslinien.
Fernverkehr
Mio. Fzkm 67,9 68,5 68,9 67,6 66,2 -2,1

Fernverkehr

Inklusive Buslinien.
Regionalverkehr
Mio. Fzkm 79,3 80,1 82,9 83,0 81,3 -2,1

Regionalverkehr

Inklusive Buslinien.
Bahn
Mio. Zkm 76,3 76,9 79,7 80,0 80,4 0,4

Bahn

Bus
Mio. Bkm 3,0 3,2 3,2 3,0 0,9 -70,4

Bus

Abgabe mehrerer grösserer Konzessionen des Busverkehrs per Fahrplanwechsel im Dezember 2017.
Angebotskilometer
Mio. Akm 65 602 65 792 68 642 68 195 67 456 -1,1

Angebotskilometer

Angebotene Sitzplätze im Mittel pro Zug
Anzahl 446 443 452 453 457 1,1

Angebotene Sitzplätze im Mittel pro Zug

Fernverkehr
Anzahl 636 626 640 650 651 0,1

Fernverkehr

Regionalverkehr
Anzahl 292 297 306 302 303 0,4

Regionalverkehr

Personenverkehr – Verkauf
 
Verkaufspunkte SBB
Anzahl 718 720 721 719 719 0,0

Verkaufspunkte SBB

Die Anzahl Verkaufspunkte der SBB kann nicht mit der Anzahl Bahnhöfe der SBB ins Verhältnis gesetzt werden: Verkaufspunkte an Bahnhöfen, die infrastrukturseitig der SBB gehören, können auch von anderen Transportunternehmen als der SBB geführt werden; zudem gibt es Verkaufspunkte der SBB, die sich nicht an Bahnhöfen (bspw. Genève Balexert) oder Bahnhöfen der SBB (bspw. Konstanz) befinden.
Bedient durch Personal SBB
Anzahl 179 176 170 165 156 -5,5

Bedient durch Personal SBB

Bedient durch Agenturen
Anzahl 57 53 50 49 48 -2,0

Bedient durch Agenturen

Migrolino, Valora, Post, Stationshalter.
Selbstbedienung
Anzahl 482 491 501 505 515 2,0

Selbstbedienung

Billettverkäufe
Mio. 85,0 87,6 92,4 98,9 107,4 8,6

Billettverkäufe

Das Total der Billettverkäufe enthält zusätzlich die Verkäufe über den Partnervertrieb.
Digitale Kanäle (sbb.ch und SBB Mobile)
Mio. 13,1 18,0 24,4 32,4 44,3 36,8

Digitale Kanäle (sbb.ch und SBB Mobile)

Billettautomaten
Mio. 48,9 47,9 49,3 48,4 46,5 -3,9

Billettautomaten

Automatische Abonnementsverlängerung
Mio. [1,4] [1,3] 2,0 2,9 3,4 19,4

Automatische Abonnementsverlängerung

Schalter
Mio. 20,9 19,8 16,0 14,6 12,7 -13,2

Schalter

Rail Service und GA-Service-Center
Mio. 0,6 0,6 0,6 0,4 0,3 -35,4

Rail Service und GA-Service-Center

Selbstbedienungsquote
% 74,7 76,8 82,1 84,8 87,9 3,2

Selbstbedienungsquote

davon über digitale Kanäle
% 15,4 20,5 26,4 32,7 41,2 8,5

davon über digitale Kanäle

Stammkundschaft (GA, Halbtax)
Mio. 2,796 2,793 2,867 3,011 3,088 2,5

Stammkundschaft (GA, Halbtax)

Generalabonnemente
Mio. 0,453 0,460 0,472 0,480 0,490 2,1

Generalabonnemente

Abonnemente im Umlauf am Jahresende.
GA-Quote nach Kanton
Anteil der Wohnbevölkerung mit einem Generalabonnement.
Aargau
% 6,5 6,6 6,8 7,0 7,3 0,3

Aargau

Appenzell Ausserrhoden
% 4,2 4,3 4,6 4,4 4,4 0,0

Appenzell Ausserrhoden

Appenzell Innerrhoden
% 2,6 2,5 2,3 2,2 2,3 0,2

Appenzell Innerrhoden

Basel-Landschaft
% 3,5 3,5 3,6 3,6 3,6 -0,0

Basel-Landschaft

Basel-Stadt
% 5,9 5,9 5,9 5,8 5,8 -0,0

Basel-Stadt

Bern / Berne
% 9,8 9,8 9,9 10,0 10,0 0,0

Bern / Berne

Fribourg / Freiburg
% 4,7 4,7 4,8 4,9 4,9 0,0

Fribourg / Freiburg

Genève
% 1,4 1,4 1,4 1,4 1,4 -0,0

Genève

Glarus
% 5,4 5,3 5,4 5,5 5,7 0,2

Glarus

Graubünden / Grigioni / Grischun
% 4,4 4,4 4,4 4,4 4,4 0,1

Graubünden / Grigioni / Grischun

Jura
% 3,6 3,5 3,8 3,8 3,9 0,0

Jura

Luzern
% 6,1 6,0 6,0 6,0 6,1 0,1

Luzern

Neuchâtel
% 3,8 3,9 4,0 4,0 4,1 0,1

Neuchâtel

Nidwalden
% 2,8 2,8 3,2 3,4 3,5 0,1

Nidwalden

Obwalden
% 2,6 2,5 2,7 2,7 2,8 0,1

Obwalden

Schaffhausen
% 6,0 6,2 6,4 6,4 6,7 0,3

Schaffhausen

Schwyz
% 5,0 5,0 5,2 5,3 5,5 0,2

Schwyz

Solothurn
% 7,2 7,3 7,5 7,6 7,7 0,1

Solothurn

St. Gallen
% 4,9 5,0 5,0 5,2 5,2 -0,0

St. Gallen

Thurgau
% 5,0 5,0 5,0 5,0 5,0 -0,0

Thurgau

Ticino
% 0,8 0,8 0,9 1,0 1,0 0,1

Ticino

Uri
% 4,6 4,7 4,5 4,5 4,3 -0,2

Uri

Valais / Wallis
% 5,4 5,4 5,5 5,5 5,5 0,0

Valais / Wallis

Vaud
% 4,1 4,2 4,2 4,1 4,1 -0,0

Vaud

Zug
% 6,6 6,6 6,9 7,2 7,2 0,0

Zug

Zürich
% 6,3 6,3 6,3 6,4 6,4 0,1

Zürich

Halbtaxabonnemente
Mio. 2,344 2,332 2,395 2,531 2,598 2,6

Halbtaxabonnemente

Abonnemente im Umlauf am Jahresende.
Halbtax-Quote nach Kanton
Anteil der Wohnbevölkerung mit einem Halbtaxabonnement.
Aargau
% 27,8 27,2 27,3 28,3 28,5 0,2

Aargau

Appenzell Ausserrhoden
% 28,5 28,5 31,2 32,3 32,8 0,5

Appenzell Ausserrhoden

Appenzell Innerrhoden
% 24,5 24,0 24,9 26,1 26,9 0,8

Appenzell Innerrhoden

Basel-Landschaft
% 28,0 27,0 26,9 27,8 27,7 -0,1

Basel-Landschaft

Basel-Stadt
% 35,6 34,2 33,6 34,0 34,3 0,3

Basel-Stadt

Bern / Berne
% 34,6 34,4 34,8 36,0 36,4 0,4

Bern / Berne

Fribourg / Freiburg
% 19,0 18,9 19,2 20,2 20,5 0,3

Fribourg / Freiburg

Genève
% 15,6 14,9 15,2 16,1 16,3 0,2

Genève

Glarus
% 25,6 24,8 25,5 26,1 26,5 0,3

Glarus

Graubünden / Grigioni / Grischun
% 28,7 28,4 28,8 30,0 30,6 0,6

Graubünden / Grigioni / Grischun

Jura
% 17,8 17,5 18,1 19,4 19,5 0,1

Jura

Luzern
% 33,2 32,6 32,7 33,9 34,5 0,6

Luzern

Neuchâtel
% 19,7 19,6 19,9 20,8 21,3 0,5

Neuchâtel

Nidwalden
% 34,1 33,5 36,1 37,9 38,8 1,0

Nidwalden

Obwalden
% 31,3 30,9 33,1 34,8 35,9 1,2

Obwalden

Schaffhausen
% 30,3 29,6 29,6 30,3 30,5 0,2

Schaffhausen

Schwyz
% 29,6 29,4 30,5 32,2 33,1 0,9

Schwyz

Solothurn
% 27,7 27,3 27,6 28,8 29,1 0,3

Solothurn

St. Gallen
% 27,4 27,1 27,4 29,6 29,3 -0,2

St. Gallen

Thurgau
% 27,5 27,3 27,3 27,9 28,2 0,3

Thurgau

Ticino
% 10,2 9,9 10,3 11,2 11,9 0,7

Ticino

Uri
% 31,5 31,2 28,8 30,4 31,5 1,1

Uri

Valais / Wallis
% 25,5 25,6 26,1 27,4 28,0 0,6

Valais / Wallis

Vaud
% 24,4 24,0 24,5 25,6 26,0 0,4

Vaud

Zug
% 39,1 38,5 39,0 41,9 41,6 -0,3

Zug

Zürich
% 37,9 37,0 37,0 38,5 38,7 0,2

Zürich

Personenverkehr – Nachfrage
Personenverkehrsleistung
Mio. Pkm [18 231] [18 560] [18 960] 18 501 18 608 0,6

Personenverkehrsleistung

Periodisch durchgeführte Adjustierung von Hochrechnungsparametern führt zu methodisch bedingter Reduktion der Personenkilometer und Personenfahrten im Fernverkehr; inkl. rückwirkender Anpassung der Angaben 2017.
Fernverkehr
Mio. Pkm [13 348] [13 543] [13 742] 13 280 13 324 0,3

Fernverkehr

Periodisch durchgeführte Adjustierung von Hochrechnungsparametern führt zu methodisch bedingter Reduktion der Personenkilometer und Personenfahrten im Fernverkehr; inkl. rückwirkender Anpassung der Angaben 2017.
Regionalverkehr
Mio. Pkm 4 883 5 017 5 218 5 221 5 284 1,2

Regionalverkehr

Bahn
Mio. Pkm 4 861 4 995 5 194 5 197 5 254 1,1

Bahn

Bus
Mio. Pkm [22] [22] [24] [25] 30 22,9

Bus

Anrechnung der Personenkilometer des Bahnersatzverkehrs ab 2018.
Nachfragewachstum in der Hauptverkehrszeit
% 1,1 2,0 2,1 0,6 0,4 -0,2

Nachfragewachstum in der Hauptverkehrszeit

Fernverkehr
% 0,8 1,6 1,3 0,9 0,2 -0,7

Fernverkehr

Nicht zuletzt dank des Erfolges der Sparbillette ist die Wochenendverkehrsleistung des Fernverkehrs um rund 2 Prozent gestiegen.
Regionalverkehr
% 2,1 3,1 4,0 -0,1 1,0 1,1

Regionalverkehr

Nachfragewachstum in der Nebenverkehrszeit
% 1,0 1,9 2,5 0,1 0,4 0,3

Nachfragewachstum in der Nebenverkehrszeit

Fernverkehr
% 0,1 1,8 1,7 -0,2 0,0 0,2

Fernverkehr

Nicht zuletzt dank des Erfolges der Sparbillette ist die Wochenendverkehrsleistung des Fernverkehrs um rund 2 Prozent gestiegen.
Regionalverkehr
% 4,4 2,3 5,2 1,2 1,8 0,6

Regionalverkehr

Durchschnittliche Sitzplatzbelegung
% [28,1] [28,6] [28,0] 27,5 27,9 0,4

Durchschnittliche Sitzplatzbelegung

Periodisch durchgeführte Adjustierung von Hochrechnungsparametern führt zu methodisch bedingter Reduktion der Personenkilometer und Personenfahrten im Fernverkehr; inkl. rückwirkender Anpassung der Angaben 2017.
Fernverkehr
% [30,9] [31,6] [31,1] 30,2 30,9 0,7

Fernverkehr

Periodisch durchgeführte Adjustierung von Hochrechnungsparametern führt zu methodisch bedingter Reduktion der Personenkilometer und Personenfahrten im Fernverkehr; inkl. rückwirkender Anpassung der Angaben 2017.
Regionalverkehr
% 22,5 22,7 22,1 22,4 22,4 -0,0

Regionalverkehr

Personenverkehrsaufkommen
Mio. PF [430,4] [441,8] [458,4] 452,4 455,9 0,8

Personenverkehrsaufkommen

Periodisch durchgeführte Adjustierung von Hochrechnungsparametern führt zu methodisch bedingter Reduktion der Personenkilometer und Personenfahrten im Fernverkehr; inkl. rückwirkender Anpassung der Angaben 2017.
Durchschnittliche Anzahl Passagiere pro Tag
Mio. PF/Tag [1,18] [1,21] [1,25] 1,24 1,25 0,8

Durchschnittliche Anzahl Passagiere pro Tag

Periodisch durchgeführte Adjustierung von Hochrechnungsparametern führt zu methodisch bedingter Reduktion der Personenkilometer und Personenfahrten im Fernverkehr; inkl. rückwirkender Anpassung der Angaben 2017.
Durchschnittliche Anzahl Passagiere pro Zug
Anzahl [127] [128] [128] 125 127 1,2

Durchschnittliche Anzahl Passagiere pro Zug

Periodisch durchgeführte Adjustierung von Hochrechnungsparametern führt zu methodisch bedingter Reduktion der Personenkilometer und Personenfahrten im Fernverkehr; inkl. rückwirkender Anpassung der Angaben 2017.
Durchschnittliche Reisedistanz
km [41,1] [40,8] [40,2] 39,7 39,8 0,1

Durchschnittliche Reisedistanz

Periodisch durchgeführte Adjustierung von Hochrechnungsparametern führt zu methodisch bedingter Reduktion der Personenkilometer und Personenfahrten im Fernverkehr; inkl. rückwirkender Anpassung der Angaben 2017.
Modalsplit des Personenverkehrs
% 20,6 20,6 20,6 20,3

Modalsplit des Personenverkehrs

Anteil des gesamten Öffentlichen Verkehrs am motorisierten Personenverkehr auf Schiene und Strasse; gemessen an der Verkehrsleistung in der Schweiz in Personenkilometern, ohne Langsamverkehr. Quelle: Bundesamt für Statistik – Mobilität und Verkehr. Aktuellstes Bezugsjahr: 2017.
davon Eisenbahn
% 16,6 16,7 16,7 16,5

davon Eisenbahn

Anteil der Eisenbahn am motorisierten Personenverkehr auf Schiene und Strasse; gemessen an der Verkehrsleistung in der Schweiz in Personenkilometern, ohne Langsamverkehr. Quelle: Bundesamt für Statistik – Mobilität und Verkehr. Aktuellstes Bezugsjahr: 2017.
Ein- und Aussteigende an den Bahnhöfen
Berücksichtigt ausschliesslich Passagiere der Eisenbahn.
Zürich HB
EA/Werktag 441 400 466 800

Zürich HB

Umfasst auch ZLOE, ZMUS und ZUSZ, jedoch nicht die Uetlibergbahn der SZU.
Bern
EA/Werktag 202 600 210 000

Bern

Ohne RBS.
Basel SBB
EA/Werktag 112 900 114 200

Basel SBB

Ohne SNCF.
Lausanne
EA/Werktag 107 100 108 900
Winterthur
EA/Werktag 105 200 108 000
Luzern
EA/Werktag 91 800 96 200
Zürich Oerlikon
EA/Werktag 84 500 85 700

Zürich Oerlikon

Zürich Stadelhofen
EA/Werktag 81 100 83 300

Zürich Stadelhofen

Ohne Forchbahn.
Olten
EA/Werktag 78 100 81 300
Genève
EA/Werktag 70 700 73 700

Genève

Ohne SNCF.
 
Güterverkehr
 
Güterverkehrs­aufkommen
Mio. Nt 53,1 51,1 53,5 53,2 51,9 -2,4

Güterverkehrs­aufkommen

Konsolidierte Angaben für SBB Cargo AG und SBB Cargo International AG. Die Kategorisierung in Wagenladungsverkehr und kombinierten Verkehr erfolgt analog zum Verkehrsaufkommen nach Verkehrsart BFS (Bundesamt für Statistik) gestützt auf die NHM-Codes der Wagen und nicht basierend auf den Produktlinien von SBB Cargo.
Wagenladungsverkehr
Mio. Nt 34,9 33,0 32,1 30,8 31,1 0,9

Wagenladungsverkehr

Inklusive Ganzzüge des Wagenladungsverkehrs.
Kombinierter Verkehr
Mio. Nt 18,2 18,1 21,4 22,4 20,8 -7,0

Kombinierter Verkehr

Rollende Landstrasse
Mio. Nt 3,6 3,6 3,4 3,6 3,2 -10,8

Rollende Landstrasse

Unbegleiteter kombinierter Verkehr
Mio. Nt 14,5 14,5 18,0 18,8 17,6 -6,3

Unbegleiteter kombinierter Verkehr

Durchschnittliches Güterverkehrs­aufkommen pro Tag
Nt/Tag 210 000 205 000 210 000 210 000 205 000 -2,4

Durchschnittliches Güterverkehrs­aufkommen pro Tag

Güterverkehrs­leistung
Mio. Ntkm 14 478 15 065 16 559 16 699 16 974 1,7

Güterverkehrs­leistung

Konsolidierte Angaben für SBB Cargo AG und SBB Cargo International AG.
SBB Cargo AG
Mio. Ntkm 6 562 6 334 6 539 6 534 6 616 1,3

SBB Cargo AG

SBB Cargo International AG
Mio. Ntkm 9 054 9 952 11 163 11 374 11 659 2,5

SBB Cargo International AG

nach Verkehrsart BFS
Bei der Kategorisierung gemäss Verkehrsart BFS (Bundesamt für Statistik) erfolgt die Unterscheidung von Wagenladungsverkehr und kombiniertem Verkehr gestützt auf die NHM-Codes der Wagen und nicht basierend auf den Produktlinien von SBB Cargo.
Wagenladungsverkehr
Mio. Ntkm 6 367 6 188 5 918 5 871 5 952 1,4

Wagenladungsverkehr

Inklusive Ganzzüge des Wagenladungsverkehrs.
Kombinierter Verkehr
Mio. Ntkm 8 111 8 877 10 641 10 827 11 022 1,8

Kombinierter Verkehr

Rollende Landstrasse
Mio. Ntkm 585 605 551 561 495 -11,8

Rollende Landstrasse

Unbegleiteter kombinierter Verkehr
Mio. Ntkm 7 526 8 272 10 090 10 266 10 527 2,5

Unbegleiteter kombinierter Verkehr

Beladene Wagen SBB Cargo AG (Schweiz)
Nur Verkehre von SBB Cargo AG (Schweiz). Ein Vergleich mit den ebenfalls publizierten Angaben zu Güterverkehrsaufkommen und -leistung ist nicht möglich.
– System-Wagenladungs­verkehr
Wagen 569 360 573 101 0,7

– System-Wagenladungs­verkehr

Angaben 2017 und 2018 um Verkehre aus Zuckerrübenernte bereinigt.
– Einzel-Wagenladungs­verkehr
Wagen 69 370 68 370 -1,4

– Einzel-Wagenladungs­verkehr

Angaben 2017 und 2018 um Verkehre aus Zuckerrübenernte bereinigt.
– Ganzzüge
Wagen 217 695 225 107 3,4

– Ganzzüge

Modalsplit des Güterverkehrs
% 37,8 38,4 39,0 36,9

Modalsplit des Güterverkehrs

Anteil der Schiene am gesamten Güterverkehr auf Schiene und Strasse; gemessen an der Verkehrsleistung in der Schweiz in Netto-Netto-Tonnenkilometer. Quelle: Bundesamt für Statistik – Mobilität und Verkehr. Aktuellstes Bezugsjahr: 2017.
Alpenquerender Güterverkehr SBB Cargo
Mio. Nt 17,6 18,4 20,3 20,8 20,2 -3,0

Alpenquerender Güterverkehr SBB Cargo

Konsolidierte Angaben für SBB Cargo AG und SBB Cargo International AG. Die Kategorisierung in Wagenladungsverkehr und kombinierten Verkehr erfolgt analog zum Verkehrsaufkommen nach Verkehrsart BFS (Bundesamt für Statistik) gestützt auf die NHM-Codes der Wagen und nicht basierend auf den Produktlinien von SBB Cargo.
nach Transitachse
 
Gotthard
Mio. Nt 14,6 13,7 14,7 12,8 13,9 8,4

Gotthard

Wagenladungsverkehr
Mio. Nt 5,6 5,7 6,0 5,8 5,9 2,9

Wagenladungsverkehr

Inklusive Ganzzüge des Wagenladungsverkehrs.
Rollende Landstrasse
Mio. Nt 0,4 0,3 0,3 0,3 0,2 -21,7

Rollende Landstrasse

Unbegleiteter kombinierter Verkehr
Mio. Nt 8,6 7,7 8,4 6,7 7,7 14,5

Unbegleiteter kombinierter Verkehr

Simplon
Mio. Nt 3,1 4,7 5,6 8,0 6,3 -21,2

Simplon

Wagenladungsverkehr
Mio. Nt 1,9 1,8 1,5 1,0 1,1 7,5

Wagenladungsverkehr

Inklusive Ganzzüge des Wagenladungsverkehrs.
Unbegleiteter kombinierter Verkehr
Mio. Nt 1,2 3,0 4,0 7,0 5,2 -25,4

Unbegleiteter kombinierter Verkehr

nach Verkehrsart BFS
Bei der Kategorisierung gemäss Verkehrsart BFS (Bundesamt für Statistik) erfolgt die Unterscheidung von Wagenladungsverkehr und kombiniertem Verkehr gestützt auf die NHM-Codes der Wagen und nicht basierend auf den Produktlinien von SBB Cargo.
Wagenladungsverkehr
Mio. Nt 7,5 7,5 7,6 6,8 7,0 3,6

Wagenladungsverkehr

Inklusive Ganzzüge des Wagenladungsverkehrs.
Rollende Landstrasse
Mio. Nt 0,4 0,3 0,3 0,3 0,2 -21,8

Rollende Landstrasse

Unbegleiteter kombinierter Verkehr
Mio. Nt 9,8 10,6 12,4 13,7 12,9 -5,9

Unbegleiteter kombinierter Verkehr

Marktanteil der SBB am alpenquerenden Schienengüter­verkehr
% 58,1 59,0 64,6 68,0 64,9 -3,1

Marktanteil der SBB am alpenquerenden Schienengüter­verkehr

Intramodaler Marktanteil, gemessen am Verkehrsaufkommen in Netto-Netto-Tonnen (siehe Glossar). Quelle: Bundesamt für Verkehr – Verlagerung. Aktuellstes Bezugsjahr: 2017.
SBB Cargo AG
% 28,9 27,6 29,8 26,2 26,8 0,6

SBB Cargo AG

SBB Cargo International AG
% 29,2 31,4 34,8 41,8 38,1 -3,7

SBB Cargo International AG